Wir werden zurückgeworfen auf uns selbst

 

Wenn es im Außen still wird, werden wir zurückgeworfen auf uns selbst.

Auf den Grund, in unsere Tiefe.

 

Wenn im Außen plötzlich nicht mehr so viel möglich ist, wie bisher, was macht das mit uns?

Wenn wir so eingeschränkt sind, dass nichts mehr selbstverständlich ist, wie gehen wir damit um?

 

Es betrifft uns. Es trifft uns. 

Wir können niemandem die Schuld geben.

Es trifft uns mitten ins Herz.

 

Wenn es im Außen still wird, dann können wir uns nicht mehr ablenken.

Wir können nicht mehr zu jeder Zeit und wegen jeder Kleinigkeit in den Supermarkt gehen.

Wir können nicht mehr spontan ins Kino gehen, oder ins Kaffeehaus. 

Das verändert unseren Alltag.

Und das nicht freiwillig.

 

Aber wir können niemandem die Schuld geben.

Es betrifft uns.

Es trifft uns mitten ins Herz.

 

Es nicht mehr selbstverständlich zur Arbeit zu gehen.

Wir müssen uns neu organisieren und unseren Tag neu (anders) gestalten.

 

Wir müssen unsere Einkäufe besser planen (so wie früher meine Mama, die einmal pro Woche einen Einkauf machte).

Wir backen selber Brot (zumindest probieren wir es).

Wir telefonieren wieder mehr.

Die Gespräche werden dafür tiefer, echter und authentischer.

 

Und dann haben wir, wenn wir uns nicht vom Fernsehen oder anderen Dingen ablenken plötzlich viel mehr Zeit.

 

Zeit für uns.

Zeit für Stille und Ruhe.

Zeit um uns zu fühlen.

Zeit um unser Herz und unseren Schmerz zu fühlen.

 

Und dann wird schnell klar, womit wir uns bisher oft abgelenkt haben.

Was vor ein paar Wochen so wichtig war, ist plötzlich nicht mehr wichtig.

 

Unsere Werte verschieben sich.

Wir rücken näher zusammen (mit Abstand).

 

Und dann kommt immer wieder diese leise Stimme in uns,

die Hoffnung hat, die uns Vertrauen schenkt ♥

 

Dieser Stimme dürfen wir Raum geben.

 

 

Aber es gibt auch Momente wo sich Angst ausbreitet, weil wir die Kontrolle über unseren Alltag verloren haben, weil wir nicht wissen ob wir in 3 Monaten noch genug Geld haben, weil wir nicht wissen ob wir unseren Job noch haben, oder ob wir einen neuen Job finden,… wir wissen es nicht.

 

Und dann gibt es Momente wo wir traurig sind, weil wir das, was vorher so selbstverständlich war nicht mehr tun können.

Spontan mit Freunden treffen, ins Kino gehen oder in ein Restaurant gehen. 

Mit Enkel, Neffen oder Nachbarskinder spielen oder ein Baby halten.

 

Und dann werden wir auf UNS zurückgeworfen.

Mitten ins Herz.

 

 

Und dann darf ich mich fragen: Wenn im Außen alles wegbricht, wenn nichts mehr sicher ist ...

WER oder WAS ist es, was mich hält?

Wo kann ich mich festhalten, um nicht zu fallen?

 

Vielleicht ist es dieses leise Stimme in uns die uns Hoffnung schenkt, die uns Vertrauen spüren lässt.

Die Stimme unseres Herzens, die uns hält und uns Vertauen schenkt. 

Vertrauen in eine höhere Macht und Kraft.

 

Wie es werden wird, wissen wir nicht. 

Es wird anders werden, aber es wird gut werden. Davon bin ich überzeugt. 

Und die Herzensstimme, die in jedem Menschen spricht, sie trägt uns, schenkt Hoffnung und schenkt uns ein Licht ♥

 

In der Natur sehen wir zur Zeit ganz besonders dieses Kraft.

Alles ist am Wachsen und Sprießen.

Die Samen vom letzten Jahr platzen auf und treiben aus, der Sonne, dem Licht entgegen.

 

Ich wünsche Dir, dass Du Dein Licht in Dir spürst.

Ich wünsche Dir, dass Du der Stimme Deines Herzens vertrauen kannst.

Ich wünsche Dir, dass Du Dich in Dir gehalten fühlst.

 

Ich wünsche Dir auch, dass Du Menschen hast, mit denen Du Dich austauschen kannst. Menschen, wo ihr euch gegenseitig Hoffnung schenkt, Mut zusprecht und gemeinsam lachen könnt.

 

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass dieses auf uns selber zurückwerfen

uns ganz viele Heilung und inneren Frieden schenken kann.

 

Es wird nach Corona anders werden UND es wird gut werden ♥


 

 

Oft ist in herausfordernden Zeiten ein Gespräch sehr wichtig, oder eine Energiearbeit, die Dich innerlich stabiler werden lässt. 

 

Wünschst Du Dir eine Zusammenarbeit mit mir, oder möchtest Du Dich mit einem Energiebild beschenken, dann schreibe mir gerne eine E-Mail: mail@romanabrunauer.at oder schau zu meinen Angeboten.

 

Sehr gerne kannst Du Dich auch für meinen kostenfreien Impulsbrief eintragen. 

 

Ich bin für Dich da ♥


Kommentar schreiben

Kommentare: 0